» English

###TOP_SLIDER###

single

22.06.05

Stabilisierung von Molke und Molkemischerzeugnissen mit Pektin

Die Molke, mit ihren aus ernährungsphysiologischer Sicht besonders wertvollen Inhalts- stoffen, wurde vom ernährungsbewussten Verbraucher wiederentdeckt. In den letzten zwei Jahren waren Molkegetränke die am stärksten wachsende Produktgruppe innerhalb der "weißen Linie".

Eine kritische Eigenschaft der Molkeproteine für die industrielle Verarbeitung von Molke und die Herstellung von Molkegetränken ist ihre Hitzeempfindlichkeit.

Pektin hat einen positiven Einfluss auf die Hitzestabilität von Molkeproteinen und kann daher gut zur Stabilisierung eingesetzt werden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserer anwendungstechnischen Information:
Stabilisierung von Molke und Molkemischerzeugnissen mit Pektin”.


Neue Broschüre „Gesäuerte Milchprodukte und Proteinstabilisierung”

Im Download-Bereich steht Ihnen ab sofort unsere neue Broschüre „Gesäuerte Milch- produkte und Proteinstabilisierung” zur Verfügung.Die Broschüre gibt Ihnen einen Überblick über Grundlagen und Hintergründe des Einsatzes von Pektin in gesäuerten, proteinhaltigen Getränken auf Basis Joghurt, Sauermilch, Molke und Soja sowie in stichfestem und gerührtem Joghurt. Sie erhalten Informationen über Stabilisierungs- mechanismen, Produktbeispiele und Rezepturen.

» Erweiterte Suche

» Broschüren als PDF